Elternbrief vom Arbeitskreis neue Erziehung (ANE)

Bekommen wir eigentlich nur in Berlin die Elternbriefe vom ANE? In den ersten Lebensmonaten kommen sie ganz häufig, später dann nur noch für jedes neue Schuljahr. Ich habe sie immer mit Interesse gelesen und mich darüber gefreut, dass eben nicht nur der "Durchschnitt" angesprochen wurde, sondern auch regelmäßig auf Kinder mit Behinderungen Rücksicht genommen wird.

Endlich sind diese Elternbriefe überarbeitet worden und statt der begleitenden Zeichnungen gibt es nun lebhafte Kinderbilder. Und wer ganz genau hinschaut, wird vielleicht auch dieses kleine Mädchen entdecken:

Aila Wittig PferdNatürlich musste sie auch bei den Fotoaufnahmen wieder Unsinn machen ;o).

Jetzt bin ich mal gespannt, wer von meinen Freundinnen sie als erstes im Briefkasten hat.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

PopUp-Geburtstagsgeschenk

CarryBag - Resteverwertung

Das MännerSache-Desaster